REAL ESTATE
Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung von Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.

Luxuswohnungen zunehmend in Palma de Mallorca

8a8df9851be2857185fa024.jpg

Das im Viertel Sa Gerreria stehende Traditionsgeschäft Ca La Seu in Palma soll nach Angaben der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" von einem schwedischen Unternehmer Jimmy Broddesson aus Montecarlo modernisiert und nach einem Umbau für 3,5 Millionen Euro verkauft werden.

Ca La Seu, das neben dem Flechtwarenladen auch eine Tapas-Bar beherbergte, befand sich seit dem Jahr 1510 im Besitz der Familie Monserrat. Das Gebäude stammst aus dem Jahre 1885 und steht unter Denkmalschutz. Die dort lebende 83-jährige Frau besitzt noch einen alten Mietvertrag und ist in Verhandlungen mit Broddesson, um eine Lösung für ihre Lage zu finden.

Der schwedische Eigentümer hat ebenfalls im benachbarten Carrer Socors sowie an der Porta Sant Antoni in Luxus-Stadthäuser in Höhe von 2,95 Millionen Euro investiert.

Entwickelt von © THURM REAL ESTATE